Low Vision Kreis

Gegründet wurde der Low-Vision-Kreis (LVK) im Jahre 2005 durch eine Handvoll Augenoptiker, die sich in Ihrem beruflichen Alltag darauf spezialisiert hatten, sehbehinderten Menschen zu mehr Lebensqualität zu verhelfen. im Jahre 2017 ist dieser Kreis auf eine stattliche Zahl von über 40 Mitgliedern aus ganz Deutschland angewachsen. Die Mitglieder sehen es als ihre Aufgabe, sehbeeinträchtigten Menschen die Suche nach den für sie idealen Sehhilfen zu erleichtern. Dazu muss jedes Mitglied des Kreises die spezielle Ausstattung, sowie umfangreiches Fachwissen und Erfahrung auf diesem besonderen Segment der Augenoptik nachweisen. Gerade das sensible Gebiet der Sehbehinderung erfordert viel Erfahrung sowie Einfühlungsvermögen des spezialisierten Augenoptikers und die Fähigkeit, sich auf die betroffenen Menschen einzustellen Für Alle ist die Versorgung Sehbehinderter nicht die Ausnahme, sondern die Regel.

Der Leitsatz lautet: „Das Mögliche nicht vergessen – das Schwierige tun – das Unmögliche versuchen.“

www.low-vision-kreis.de